Willkommen in der Kirchengemeinde Großenheidorn

Die Kirchengemeinde Großenheidorn liegt im "fernen Osten" der Landeskirche Schaumburg-Lippe.
Durch ihr Angrenzen an den größten See Nordwestdeutschlands, dem Steinhuder Meer, zählt die Gemeinde zur sogenannten Seeprovinz.
Als Ortsteil von Wunstorf gehört Großenheidorn bereits zur Region Hannover und nicht mehr zum Landkreis Schaumburg, ist aber Teil der Landeskirche Schaumburg-Lippe.

Pfarrstellen
Die Gemeinde ist im Besitz einer Pfarrstelle & wird derzeit verwaltet von
Pastor Karsten Dorow
/ Telefon 0170 - 236 27 02 / E-Mail: k.dorow@lksl.de

Gemeindebüro
Klosterstraße 22, 31515 Wunstorf / Ansprechpartnerin: Astrid Kirsch
Tel.: 05033 - 52 30
 / grossenheidorn@lksl.de

Öffnungszeiten
Di. & Do. von 10:00 bis 12:00 Uhr / Mi. von 15:00 bis 17:00 Uhr

Meldung vom
Kategorie: Großenheidorn

Wir als Kirchengemeinde feiern mit und beteiligen uns an mehreren Veranstaltungen.

Auch in diesem Jubiläumsjahr lädt die Dorfgemeinschaft wieder zu...

Nähere Infos folgen hier...

| weiter lesen

Kommende Gottesdienste & Veranstaltungen



Gemeindeleben

Das vielseitige Gemeindeleben erfreut sich großer Beliebtheit. Einige Besonderheiten: Das Herbstfest oder der Kindersachenflohmarkt, gehören ebenso zum Programm wie der jährliche Weihnachtsmarkt der Kirchengemeinde, der am 2. Adventswochenende im Dezember stattfindet.

Geschichte

Die St.-Thomas-Kirche in Großenheidorn ist eine alte Filialkapelle aus Bruchstein, deren älteste Teile von vor 1520 stammen. Anstatt eines Turmes besitzt die Kirche einen Dachreiter. Annno 1641 fand ein erster Umbau statt.

Im Jahre 1899 löste sich die Kirchengemeinde, von der Mutterkirche in Steinhude und ist seitdem eine selbstständig evangelisch-lutherische Kirchengemeinde. Die Pfarrstelle wurde erstmals 1905 besetzt. Die Kirche wurde 1954 -1956 vollständig renoviert und erhielt einen kleinen Anbau, in dem sich die Sakristei und der Chorraum mit der Orgel befinden.

Das Pfarrhaus wurde 1906 erbaut und wich 2014 einem Neubau mit Privatwohnung und Büro. 1908 wurde der Friedhof angelegt und 1952 die Friedhofskapelle errichtet, die 1989 vollständig umgebaut wurde.

Zusätzlich zum kleinen Gemeindehaus, welches der Sage nach das älteste in Schaumburg-Lippe sei, verfügt die Gemeinde über das Thomas-Haus, mit einem lichtdurchfluteten Gemeindesaal in Form eines Oktogons aus dem Jahre 1994.


Seit 1994 unterhält die Kirchengemeinde den evangelischen St. Thomas-Kindergarten.

Seit 2018 ist die Kirche eine verlässlich geöffnete Kirche und befindet sich am Nebenweg des Pilgerweges Loccum Volkenroda. 
Öffnungszeiten der Kirche: Ostersonntag bis Reformationstag täglich von 9.00 -18.00 Uhr